Archiv der Kategorie: Neues aus dem BLOGhaus

8. Januar 2022: Hallo Freunde, hier wieder die aktuellen Schlagzeilen aus dem Bloghaus

Was ist los mit Deutschland? Werden Freiheit und Demokratie weiterhin der Deutungshoheit von  Chaoten überlassen – oder findet sich endlich jemand, der richtig auf den Tisch haut? Bild: Menschen-in-Haunau.de

https://www.stoerfall-zukunft.de/weiter-aufweichen-oder-linien-ziehen-was-ist-los-mit-deutschland/

Es ist ein Skandal, dass die Impfpflichtgegner auch an diesem Samstag in Düsseldorf demonstrieren dürfen, obwohl die Stadt das verboten hatte. Das Verwaltungsgericht hatte dieses Verbot aus formalen Gründen aufgehoben, weil es der Stadt nach Auslaufen der „Bundesnotbremse“ nicht gestattet sei, versammlungsrechtliche Entscheidungen in Sachen Corona zu fällen https://rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/duesseldorf-corona-demonstration-darf-samstag-durch-die-stadt-ziehen_aid-65119033. Angesichts der exponentiell steigenden Coronazahlen ist dieser Einspruch, der Inhalt und Substanz der Sache ausdrücklich ausschließt, eine Idiotie. Weiß doch inzwischen jeder denkende Mensch, dass die Proteste der Impfgegner – oft ohne Maske und Abstand – zu einem weiteren, noch stärkeren  Anstieg der Infektionen führen. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass die Zusammenrottung von zehntausend Leuten in der Bevölkerung oft missverstanden wird. Denn bei den Demos geht es nur marginal um Proteste von Düsseldorfern. Vielmehr werden die netzaffinen Akteure über Busse und Bahnen aus ganz NRW – zuweilen auch aus ganz Deutschland – herangekarrt. Dass sie eine verschwindende Minderheit in unserem Lande repräsentieren wird auch deshalb, weil sich die Medien auflage- und einschaltquotengeil vor allem auf krawallige Szenerien stürzen, immer wieder verwischt.

Diese bewusst schiefe Darstellung der Gesamtsituation ist extrem gefährlich, weil sie den Zulauf bei Querdenkern sichtbar unterstützt. Das Mindeste, was die Politik jetzt leisten müsste, wäre eine Gesetzesänderung – die das Verbot von „gefährlichen“ Versammlungen auch dann ermöglicht, wenn die epidemische Notlage vor Ort nicht gilt – die Verhinderung einer solchen Zusammenrottung aber aus besagten Gründen dringend geboten wäre.

Bild: Menschen-in-Haunau.de

 

 

Niemand weiß, wieviele Varianten von Sars-Cov 2 wann, wo und in welcher Vielfalt/Struktur auftreten werden. Zahlreiche Wissenschaftler sequenzieren, was das Zeug hält. Andere proben die Anpassung bereits vorhandener Impfstoffe an die derzeit bedrohlichste Variante Omikron (wobei unklar ist, welche Kraft in die Massenproduktion der profitträchtigen, bereits entwickelten Impfstoffe und welche in die notwendige Forschung fließt – auch hier könnten GewinnInteressen gesellschaftliche Erfordernisse konterkarieren). Ob laufende Untersuchungen Sinn machen, ob die Ergebnisse nicht viel zu spät vorliegen und es nicht wichtiger wäre, multiple Lösungen zu entwickeln, weiß also niemand. Dabei könnte schon morgen eine sehr viel tödlichere VirusMutante auftauchen. In Frankreich wurde Anfang der Woche B.1.640.2 entdeckt. Wie immer, weiß man zunächst überhaupt nichts über Wesen und Eigenschaften – nur, dass dieser Typ über 23 Mutationen auf  dem SpikeProtein verfügt. Nachfolgende Quellen geben den derzeitigen Stand der Forschung wieder – so man denn meint, dass chinesische und kubanische Anstrengungen auf diesem Gebiet keiner Erwähnung bedürfen …                                 Bild: Pharmazeutische-Zeitung.de

https://www.vfa.de/de/arzneimittel-forschung/coronavirus/omikron-impfstoffe

https://www.spiegel.de/wissenschaft/b-1-640-2-das-ist-zur-neuen-corona-variante-bekannt-a-7900b729-5f43-4cbf-8cce-5a2ae7b1bad1

 

 

Wie dumm muss man sein, wenn man für ärztliches Personal und Pflegekräfte die Impfpflicht androht https://www.zusammengegencorona.de/impfen/gesundheits-und-pflegeberufe-impfen/was-das-gesundheitspersonal-ueber-die-corona-schutzimpfung-wissen-muss/, ohne beim monatlichen Gehalt 1.000 Euro zuzulegen. Immerhin dürften im Vorfeld der angedrohten Maßnahme weiteres „impfresistentes Personal“ die Flucht ergreifen. Das aber kommt einer Katastrophe gleich. Bereits jetzt existiert ein wachsender Exodus, der auf Überlastung und Burnout zurückzuführen ist. Da wäre es doppelt angesagt, geldmäßig zuzulegen. Zwar würden auch dann Impfgener abwandern, doch bereits abgewanderte Kräfte könnten „zurückgelockt“ werden. Vermutlich bedarf es hier zu Lande des kompletten Desasters, bevor das Geld in die richtigen Kanäle geleitet wird. Theoretisch könnte auch die Impfpflicht ein Abwandern des medizinischen Personals verhindern, weil das Ausweichen von Protestlern keinen Sinn machte. Ich vermute allerdings, dass die Impfpflicht nur unter größten Anstrengungen umsetzbar wäre – wenn sie denn überhaupt gerichtsfest wäre.                                                                                       Bild: Apotheken Umschau

Besucht/besuchen Sie Banksy! Er wird euch/Ihnen weiteren Schmerz zufügen …

https://mystery-banksy.com/

BestsellerAutor

Bernhard Schlink kritisiert die politische Kultur der Westdeutschen – nicht durchgängig, aber in einem wichtigen Teilbereich. M. E. völlig zu Recht …

https://chrismon.evangelisch.de/artikel/2021/52178/bernhard-schlink-ueber-ost-und-west-und-voelkisches-denken

Ich werd euch schon die Flötentöne beibringen!

Am 10. Januar ist Tag der Blockflöte . Goertz hat dazu den gewohnt witzigen Kommentar geliefert https://rp-audio-artikel.blogs.julephosting.de/2693-new-episode. Leider ist er im Netz nur sichtbar, wenn man sich mit der RP gemein macht, sprich: die Anmeldeformalitäten bedient

https://de.wiktionary.org/wiki/jemandem_Fl%C3%B6tent%C3%B6ne_beibringen                                                                                                                           Foto: absolutweiß GmbH

Die für 2022 vorgesehene Erhöhung der HartzIV-Bezüge für alleinstehende Erwachsene von 446 auf 449 Euro, also um 0,7% mutet wie ein schlechter Witz an. Denn sie steht in krassem Widerspruch zur derzeitigen Preisentwicklung. Für 2022 wird eine Inflationsrate zwischen 3,1 und 3,5% vorausgesagt – wenn es denn wegen Corona nicht schlimmer kommt. Dumm für die vom Wohlstand Ausgeschlossenen. Sie müssen auch unter sozialdemokratischer Ägide weitere Einbußen hinnehmen …

https://www.gegen-hartz.de/news/hartz-iv-bundestag-erhoehung-der-regelsaetze-fuer-2022-ab

 

Wellermann

war gestern, was kommt morgen?  https://www.youtube.com/watch?v=qP-7GNoDJ5c

Ich halte es für prinzipiell falsch, eine Technologie anzuwenden, von der nicht nur Gefahren für Mensch und Umwelt ausgehen, sondern auch völlig unkalkulierbare Belastungen – die folgende Generationen betreffend https://www.dw.com/de/faktencheck-ist-atomenergie-klimafreundlich-was-kostet-strom-aus-kernkraft/a-59709250. Die Diskussion darüber hat endlos oft stattgefunden und ist auf Merkels „Befehl“ hin zu Ungunsten der Kernenergie beendet worden. Hier von einer fukushimabedingten PanikReaktion zu sprechen, ist heute wieder en vogue. M. E. völlig zu Unrecht. Man kann sicher darüber diskutieren, ob es angesichts des Braunkohleausstiegs sinnvoll gewesen wäre, die bestehenden deutschen AKWs einige Jahre länger zu betreiben als bisher vorgesehen. Doch zweifellos ist es ein Irrweg, Subventionen für die Entwicklung neuer Kraftwerkstypen auszureichen – wie das vor allem Frankreich fordert. Zumal Deutschland sehr bald beweisen wird, dass es ohne den „strahlenden Horror“ auch geht. Neue Kraftwerke, wie sie derzeit konzipiert werden, dürften alte Vorbehalte nur bedingt ausräumen, und zu spät kämen sie auch. Das sieht auch Mycle Schneider, Autor des World Nuclear Industry Status Reports (WNISR),  so: „Atomkraft ist etwa viermal so teuer wie Wind oder Solar und der Bau dauert fünfmal so lang. Wenn man alles einkalkuliert, liegt man bei 15 bis 20 Jahren Vorlaufzeit für ein neues AKW.“ Die Welt müsse die Treibhausgase binnen der nächsten zehn Jahre in den Griff bekommen. „Und in den nächsten zehn Jahren kann die Atomkraft keinen nennenswerten Beitrag leisten.“

Antony Froggatt, Forscher und Politikberater an der britischen Denkfabrik Chatham House, unterstützt diese Sichtweise. „Atomenergie ist keine Lösung für den Klimawandel.“ Eine Kombination aus zu hohen Kosten, den Folgen für die Umwelt sowie mangelnder öffentlicher Unterstützung sprächen gegen die Kernenergie.

https://www.dw.com/de/faktencheck-ist-atomenergie-klimafreundlich-was-kostet-strom-aus-kernkraft/a-59709250

https://aktion.campact.de/klima/taxonomie/empfehlen#form

 

telegram – die Plattform für Morddrohungen. Scholz muss endlich Härte zeigen, wenn Proteste nichts fruchten …

https://www.tagesschau.de/investigativ/funk/todesdrohungen-telegram-101.html

https://taz.de/Deutsche-Politik-attackiert-Telegram/!5819085/

  Typisch deutsches Mittelmaß: Sucht man im Netz nach den besten Kabarettisten, findet man zwar Wilfried Schmickler, zehnmal öfter aber nur Commedy-Dumpfbacken https://www1.wdr.de/unterhaltung/kabarett-und-comedy/kuenstler/comedians-a-bis-z-100.html. Der TOP-Akteur Pelzig, alias Frank-Markus Barwasser, ist gar nicht erst aufgeführt …

https://www.youtube.com/watch?v=1BPGvb8GByE

https://www.youtube.com/watch?v=i1Y9P10OUKQ