Die Demokratie ist zutiefst krank!

Ich bin empört! Die  Demo der Covidioten in Berlin soll nun doch stattfinden https://www.tagesschau.de/inland/corona-demo-berlin-121.html.  Eine ekklatante Fehlentscheidung! Der zuständige Richter am Berliner Verwaltungsgericht gehört in die Klapse. Wer Demos, wie die morgen geplante, zulässt und sich gleichzeitig einbildet, dass fanatische Gegner der CoronaMaßnahmen Mindestabstände einhalten – wo die doch von den Chaoten ganz ausdrücklich abgelehnt werden – gefährdet völlig unnötig Hunderte Polizisten. Kein Wunder, wenn sich die mehr und mehr auf die Seite derer schlagen, die die Regierenden zum Teufel wünschen.

29. August 2020, 11:30 Uhr: Und ja, auch die zweite Instanz hat die Demo genehmigt. Und jetzt laufen sie schon über die Friedrichstraße in Berlin – ohne Mundschutz, ohne Abstand   https://www.rbb24.de/politik/thema/2020/coronavirus/beitraege_neu/2020/08/liveticker-anti-corona-demonstrationen-berlin-proteste.html

1. September 2020: Im Nachgang stelle ich fest, dass meine Wut berechtigt war. Die Covidioten demonstrieren zu lassen, war ein gravierender Fehler. Denn das, was passieren würde, war klar vorherzusehen https://rp-online.de/politik/deutschland/corona-proteste-am-reichstag-werfen-fragen-zum-umgang-mit-den-protestlern-auf_aid-53050993. Dass die Verächter der Coronamaßnahmen weder Abstand halten, noch Masken benutzen würden, habe ich vorausgesagt – und musste dabei kein Hellseher sein. Dass Nazis und Reichbürger dann sogar bis zu Eingang des Reichtags, dem Sitz des Bundestags, vorstoßen konnten, setzte dem Ganzen die Krone auf. Vermutlich bedurfte es der Tat, um die Demo absagen zu können. Welch idiotische Reihenfolge und welch ein Aufwand, um des Desasters Herr zu werden.

https://www.tagesschau.de/inland/corona-demo-berlin-131.html